Gemüsebau – Bernhard Hänni (CH Noflen)

gepostet am 27. November 2015

Als zukunftsweisendes Projekt wurde das von Iris und Bernhard Hänni entwickelte Anbausystem mit dem Grand Prix Bio Suisse 2015 als Siegerprojekt geehrt. Eine bestehende Bodenfräse wurde zu einem GEOHOBEL umgebaut und spielt dabei als zentrale Bodenbearbeitungsmaschine eine tragende Rolle. Die Fahrspuren bleiben dauerbegrünt, der GEOHOBEL bearbeitet nur die Beetbreite. Die Arbeitstiefe beträgt dabei bis zu 10cm wenn im Anschluss die Pflanzmaschine die Setzlinge verschult.

Zurück