BELEBTER BODEN  -  VITALERE KULTUREN

Die Maschine für die “minimale Bodenbearbeitung”.
Aus der Analyse handbetätigter Gartenwerkzeuge entwickelten wir ein speziell geformtes aktiv angetriebenes „Hobelmesser”. Dieses patentierte Werkzeug ist in der Lage beachtliche Mengen Gründüngung zu zerkleinern und gleichzeitig mit der oberen, sauerstoffreichen und biologisch aktivsten Bodenschicht zu vermengen. Die organischen Stoffe stehen somit dem Bodenleben als Nahrung unmittelbar zur Verfügung. Eine Vielzahl von weiteren Vorteilen ergeben sich aus dieser Bearbeitung.

Die Hobelmesser erzeugen einen geradlinigen, vollflächigen Bearbeitungshorizont - es entsteht keine Pflugsohle oder Schmierschicht - der Wasserhaushalt wird dadurch nicht gestört, wodurch Düngemittel und Mineralien optimal genutzt werden können.

Gleichzeitig kann mit der aufgebauten Sämaschine die nächste Frucht eingesät werden - in einem Arbeitsgang den Wechsel von einer Frucht zur Anderen zu schaffen, dieses Ziel kann mit dem GEOHOBEL realisiert werden - bei einem bruchteilhaften Spritverbrauch im Vergleich zur Pflugbearbeitung von 5 - 10 li Diesel /ha.

Dank dieser speziellen Bodenbearbeitung, werden die Pflanzen vitaler, resistenter und nährstoffreicher. Bodenanalysen zeigen, dass schon nach kürzester Zeit alle wichtigen Parameter wie Kalium, Calcium, Phosphor, ph-Wert etc. sich gleichmäßig positiv entwickeln. Dieses relativ einfache System ermöglicht es uns, unseren Boden, die Basis unserer Ernährung, zu aktivier, Humus aufzubauen und Erosion zu  verhindern.

Vorteile

  • Mit weniger Aufwand mehr Bodenfruchtbarkeit und damit vitalere Kulturen zu produizieren.
  • Nachhaltig die Bodenstruktur verbessern, durch gezielte Förderung des Bodenlebens.
  • Organisches Material, wie Gründungung oder Erntereste werden in die biogene Bodenschicht eingearbeitet – hier wird es aerob vom Bodenleben zersetzt und in pflanzenverfügbare Nährstoffe umgewandelt.
  • Vorhandenes Wurzelwerk verbleibt in seiner Position und fördert weiterhin Feuchtigkeit aus tieferen Schichten nach oben.
  • Die Mulchschicht schützt vor Erosion, Humus wird aufgebaut, Co2 wird gespeichert, der Wasserhaushalt wird reguliert u.v.m.
  • Gleichzeit kann mit der aufgebauten Sämaschine die nächste Frucht in die Mulchschicht eingesät werden.

Profilansichten zeigen ein biogenes Schwammgefüge im Aufbau mit kräftiger Durchwurzelung bereits nach wenigen Wochen.

Themen

News zum Geohobel

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Vertriebspartner

Kontakt Schweiz

Ueli Zemp - Technik und Verkauf

Dorf 16, 6018 Buttisholz

Tel.: +41 792665610
E-Mail: geohobelschweiz@hotmail.com

Internet: www.reduktivfarming.ch

 

Kontakt Schweiz

Beat Erni  - Entwicklung und Beratung

HANSENHOF

Witenlingen, 6265 Roggliswil

Tel.: +41 794628567